· 

Und ich denke nach ...

Und es ist Sonntag.

Und es ist Nachmittag.

Und ich denke nach.

Ich denke nach:

Über das Wetter.

Über die Wäsche, die ich in die Waschmaschine stopfen sollte.

Über die Waschmaschine, die ich einschalten wollte.

Über den Wäscheberg, den ich bügeln wollte.

Über das Essen, das sich kochen sollte.

Über die Zutaten, die ich noch gestern kaufen wollte.

Über den Boden, den ich waschen sollte.

Über den Staub, den ich wischen wollte.

Über meine Kinder.

Über die Katzen.

Über den Montag, der morgen ansteht.

Über das Ohr des Nachbarn, das wegsteht.

Über den Fernseher, den habe ich jetzt abgedreht.

Jetzt schreibe ich weiter, bevor die Mutter meiner Kinder durchdreht.

An einem Text, einen geheimen.

Und am Inspektor und …

ich sollte nimmer reimen.

 

Doch nun Kaffee, einen feinen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0