Freue mich auf Eure Einträge.

Danke, Merci, Thank You


Kommentare: 22
  • #22

    Ich bin ich... (Dienstag, 07 Februar 2017 11:04)

    ...und finde Dich genial ;)

  • #21

    Le. Alex Sax (Montag, 11 Juli 2016 03:41)

    Hallo Svea
    Ich musste doch wieder mal vorbeischauen. Deine HP ist wirklich gut gemacht und immer wieder spannend. Genau wie Du!
    Ganz liebe Grüsse
    Alex

  • #20

    André Guter (Mittwoch, 08 Juni 2016 11:30)

    NICHTS ist so ärgerlich, wie das Alter !!
    Hab mich beim letzten Eintrag vertan und die verkehrte Adresse eingegeben.

    Über diesen LINK hier, funktioniert meine HOMEPAGE.

    Sorry, Alzheimer lässt grüßen ! *lach

  • #19

    André Guter (Mittwoch, 08 Juni 2016 11:14)

    Hallo Svea,

    sehr gerne lass ich Dir einen Gruß da.
    Hast eine schön gestaltete Homepage. Deine Titel interessieren mich sehr.
    Bin ausgebildeter "Psychologischer Berater" und mit der Thematik "Borderline" vertraut.

    Weiterhin viel Erfolg.........

    André

  • #18

    Le. Alex Sax (Dienstag, 19 April 2016 01:25)

    Hallo Svea

    Eine sehr schöne HP mit einem Grundtenor, der mir gefällt. Ich passe auch in keine Schublade und habe nie gepasst. Und ja, ich habe auch nicht vor zu passen.

    Liebe Grüsse
    Alex

  • #17

    Joana Peters (Sonntag, 17 April 2016 16:32)

    Hallo Svea,
    sehr gern lasse ich einen lieben Gruß da und wünsche Dir alles Liebe und Gute!
    Schön das es Dich gibt!

    "Wer dein Schweigen nicht versteht, versteht deine Worte auch nicht".

    Liebe Grüße
    Joana Peters

  • #16

    König (Donnerstag, 04 Februar 2016 07:32)

    Ich bin berührt, meine Seele spürt, da ist ein Wesen, dass erkennt, was für ein Wahnsinn umuns ist........

    bleib bitte so, wie Du bist........Alles was IST, IST!
    Helmut

  • #15

    Moerstedt, Th. (Mittwoch, 30 Dezember 2015 15:12)

    Hallo, habe gerade Dein / Ihr Buch gekauft.... Fühle mich irgendwie ein Siück weit genauso - wie Du / Sie es auf Twitter beschreibst. Aber es sollen wohl Depressionen sein... Mal sehen...?!

    Gruß und alles Gute
    Th. Moerstedt

    Guten Rutsch ins Jahr 2016 - auf dass Es anders werde

  • #14

    Marc Florian Friedrich (Freitag, 22 Mai 2015 13:13)

    Liebe Grüße aus Bielefeld/Westfalen!
    Flow

  • #13

    Svenja (Montag, 11 Mai 2015 02:52)

    Hallo liebe Svea,
    endlich komm ich mal dazu auch bei dir ein paar Zeilen zu schreiben.
    Schöne Seite hast du da, gefällt mir :-) und mach weiter so, auch mit dem Schreiben ;)
    Ganz liebe ❤-liche Grüße
    Svenja (Lesemappe)
    von lesemappe.blogspot.de

  • #12

    Stefan Gelfort (Donnerstag, 23 April 2015)

    So, ich gebe mal mein Feedback über dein Buch, denn es ist um ehrlich zu sein, eines der besten, das ich seit langer Zeit lesen durfte.
    Eine autobiographische Erzählung über ein bewegendes Schicksal, auf den Punkt geschrieben, zugleich etwas Gesellschaftsstudie. Die grundlegenden Themen sind der Umgang mit sich selbst, Wiederauferstehung, Hoffen und Scheitern, sowie dem so wichtigen positiven Zukunftsglauben.
    Die charismatische Autorin versorgt den Leser mit Einblicke in ihre Seele, die Inhalte des Buches werden aus ihrem Blickwinkel geschildert und der Schlussteil enthält die Wertung der Verfasserin.
    Sicher ist, dass dieses Buch aufwühlt und betroffen macht. Das mag einerseits an den streckenweise düsteren Kapiteln liegen und andererseits an den tiefgründigen Einsichten in ein anderes Leben, wobei vor allem die Authentizität überzeugt.
    Der Autorin gelingt es, zu verstören und dann wieder eine entspannte Atmosphäre zu erzeugen. Angenehm ist eine zarte Prise Humor, die sehr dezent, aber vorhanden ist.
    Fazit: Ein etwas trauriges - überhaupt emotionales, wunderschönes Werk, das zum Nachdenken anregt und auch eine ganz klare Empfehlung darstellt. Für alle.

    Klasse, mach weiter so.

  • #11

    waltrautlang (Montag, 16 März 2015 18:03)

    Liebe Svea, zuerst einmal möchte auch ich zum Ausdruck bringen, wie sehr es mich freut, dass ich dich kennenlernen durfte. Ich weiß ganz genau, wie es ist, anders zu sein als die Masse. Ich selbst bin isoliert aufgewachsen und musste erst den Umgang mit anderen Menschen lernen, und mein Mann hat es als Legastheniker auch nicht leicht gehabt.

    Ich freue mich immer wieder, wenn ich auf Menschen stoße, die sich durch widrige Umstände, für die wir selber wirklich nichts können, nicht unterkriegen lassen und unbeirrt ihren Weg gehen. Mach weiter so!

    Ich freue mich auf unseren zukünftigen Kontakt

    LG Waltraut

  • #10

    Svea (Freitag, 13 März 2015 13:29)

    Liebe Silke, Danke für deine Worte; sie gehen mir zu Herzen. Die Menschen, wenn sie sich distanzieren, ihre Blicke.. Das alles verfehlt die Wirkung nicht. Es ist ihre Angst, ihr Unvermögen oder auch ihr Desinteresse. Oftmals suchen sie nach Opfern, um ihre eigene Existenz zu rechtfertigen. Liebste Grüße, Svea

  • #9

    Silke Thate (Freitag, 13 März 2015 12:51)

    Ups, ich habe gerade bemerkt, dass mir einige Fehler in den Text gerutscht sind. Dicke Finger heute oder liegt es am 13. Egal, es kommt ja eh auf das Gemeinte an. Die Leser dieses Gästebuches mögen es mir verzeihen.

    Nochmals meine herzlichsten Wünsche für dich Svea und deine Familie.

    LG Silke

  • #8

    Silke Thate (Freitag, 13 März 2015 12:32)

    Liebe Svea, ich freue mich sehr, dass wir uns kennengelernt haben. Das eine Krankheit einem das Leben schwer machen kann, auch durch Vorzurteile anderer, weiss ich leider auch nur zu gut. Ich bin durch einen Arbeitsunfall kurz nach meinem 20. Geburtstag (Kopfverletzung) an Epilepsie erkrankt. Da ist man sehr schnell abgeschrieben und die Menschen gehen auf Distanz. Da ist das Wichtigste im Leben, bei jemanden Halt zu finden und der an einem glaubt, egal was passiert.
    Ich freue mich jedenfalls, dich kennengelrnt zu haben. Herzliche Grüße von mir an dich.

  • #7

    sveakerling (Montag, 09 März 2015 12:15)

    Liebe Sonja, im selben Universum spricht man die selbe Sprache <3

  • #6

    Sonja (Sonntag, 08 März 2015 12:25)

    Eine Powerfrau - ich bin immer wieder begeistert von Deinen Worten, von Deiner Sicht der Dinge, von Deinem Verständnis für das, was für viele so unverständlich ist. <3

  • #5

    Maik Herrmann (Donnerstag, 26 Februar 2015 09:07)

    „BORDERLINER KENNEN KEIN GRAU“ –
    Warum das so ist, erklärt uns
    Svea Kerling –
    In ihrem Buch „Schwarz oder Weiß“
    In echt, ganz schonungslos, sehr
    Intelligent und ehrlich!

    Ich hab gelesen „hektisch“, als
    Kritik – für uns Betroffene ist das „normal“,

    Hab's selbst beschrieben in 'nem Buch, als
    Lied, versucht – und die Gedanken, sie hechten rum
    millionenfach und das hoch vier, wie die Figuren im Film
    vom Kumpel Buster Keaton – Schwarz oder Weiß,
    Is' halt so – kein Grau, nur bunt im Schwarz,
    Nu kannst' das lesen, kieken …

    Du denkst, Du kennst schon alles,
    Hast den innern' Kopf gesehen, die echten Bilder draus
    von meinem Freund, dem ollen Picasso dorten -
    Fürchte, das war nur der Empfangsbereich -
    Die Svea hier, sie malt DAS
    Mit richtigen WORTEN!!! …

    Ein Wahnsinnsbuch, von wem, der weiß, wie's wirklich ist,
    Alleine da draußen, nackig, blank zu kämpfen und dein Schatten,
    der bleibt nur feige drinne -
    Mit Sicherheit das intelligenteste Buch auf dieser Seite unseres
    bunten Schwarz – herzlich willkommen,
    In diesem Sinne –-

    ***

  • #4

    sveakerling (Mittwoch, 25 Februar 2015)

    Liebe Heidi, Freude ist ganz auf meiner Seite. Sehr, sehr fein.

  • #3

    Heidi Dahlsen (Mittwoch, 25 Februar 2015 19:47)

    Liebe Svea, ich freue mich sehr, dass wir uns kennengelernt haben und auf einen regen Austausch. Herzliche Grüße Heidi

  • #2

    sveakerling (Dienstag, 24 Februar 2015 13:56)

    Liebe Joana, es tut gut Deine Zeilen zu lesen. Hab Dank dafür, liebe Grüße, Svea

  • #1

    Joana Peters (Dienstag, 24 Februar 2015 13:42)

    Hallo Svea, herzlichen Glückwunsch zu dieser ganz tollen Seite! > Du hast mit deinem Buch ein sehr interessantes Thema aufgegriffen. Diese Krankheit holt man sich nicht einfach einmal ein wie eine Erkältung in jeden Supermarkt. Es ist ein ganz langer und schleichender Prozess. Keiner kann sich sein Leben aussuchen in das er hinein geboren wird. Ich für meinen Teil stehe diesen betroffenen Menschen mit sehr viel Respekt gegenüber. Es ist sehr schwer anders zu sein. Und doch hast du mit deinem Buch bewiesen, dass es auch Wege gibt diese Krankheit an zu erkennen und zu lernen damit um zu gehen! Respekt Svea, weiter so du bist auf einem sehr guten Weg! Ganz liebe Grüße! Joana Peters