Der Inspektor - ein simpler Mord aus Leidenschaft

Da will man in den Vorruhestand und es kommt einem immer die eine oder auch die andere Sache dazwischen: das Leben oder der Tod. Oder wie im Falle des Inspektors: beides.

 

Betont mürrisch schloss er die oberen zwei Knöpfe seines Mantels und schlug den Kragen hoch. Kühler Wind blies ihm ins Gesicht. Beinahe unverschämt, wollte man dem Wetter so etwas wie Absicht unterstellen. Und der Inspektor unterstellte sie einem jeden, auch dem Donauwind, wenn es denn sein musste. Der Inspektor kratzte an seinem 3-Tage-Bart. Es hätte auch ein 7-Tage-Bart sein können. Ein paar Tage mehr oder weniger ... 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0