Ich wurde in die eine Zeit geboren. In die Zeit danach. Die Zeit, in der der die Toten keine Ruhe mehr fanden ...
Auch seelisch befinde ich mich in einem dezenten Ungleichgewicht. Wie gesagt nur dezent.

Wir alle müssen unsere Sicherheit neu suchen, neu erfinden. Neu aufstellen. Wir müssen sortieren. Abwägen. Es ist Weg, den wir alle einschlagen mussten, ohne ihn gewählt zu haben. .
Der Gedanke tröstet mich, dass Energie nicht verloren gehen kann. Ergo, muss ich sie nur finden. Ich finde sie, keine Angst.

Wochenende. Mehr Zeit für Dinge, die … ach, lassen wir das. Zumindest mehr Zeit. Wofür auch immer.
Und hey, unter uns Ausgangsbeschränkten: Frohsinn wird überbewertet.

Ach herrje, auf meiner Waage steht mit großen Lettern Korona. Mit K wie Weihnachtskekse. Witzig. Sie wissen schon, dieses andere Witzig.
HashTag #WritersLife · 25-03-2020
Schön möglich. Es irritiert und verunsichert. Schon möglich.

Heute sind es noch neun Monate bis Weihnachten. Ich weiß nicht, ob Sie es interessiert, doch ich lasse es mal hier so stehen.
Mir war nicht bekannt, wie weit mein Kleiderkasten nach hinten reichte.

Mehr anzeigen