Über die Autorin


Die  Nacht trägt keine Masken. Und explizit das fürchten die Menschen. Sie haben Angst vor dem, was sie zu finden glauben. Doch sie fürchten sich grundlos. Oftmals ist da gar nichts.

Nichts außer dem Nichts.

(Svea Kerling aus "Das Haus mit den traurigen Augen")

 

Svea Kerling, als Sonntagskind anno 1974 in Kroatien geboren, verbrachte ihre Kindheit in einer kleinen Gemeinde inmitten der hügeligen Landschaft im österreichischen Weinviertel. Auf der Suche nach Freunden und Akzeptanz fand sie ihre treuesten Begleiter: Bücher. 

Heute lebt die Autorin mit Kind & Katz unweit der österreichischen Bundeshauptstadt.

Ihr Erstlingswerk »Schwarz oder weiß: Borderliner kennen kein Grau« erschien im September 2014; eine erste Auseinandersetzung mit der Normalität und den verschiedenen Blickwinkeln auf die scheinbar erlebte Realität.

Aktuell erschienen ist Das Haus mit den den traurigen Augen, eine Hommage an E. A. Poe. Die erweiterte und überarbeitete Fassung des Werkes S. Kerling meets E. A. Poe mit melancholischen Geschichten. Düster und unheilvoll.  Lesen Sie es jetzt über BoD als Taschenbuch und erfahren Sie mehr über Nachzehrer und Vampire. Spüren Sie die Angst und  fühlen Sie Trauer.  In Kürze ist Das Haus mit den traurigen Augen auch über alle sonst gängigen Kanäle (Amazon, Thalia usw.  zu erwerben - als Taschenbuch oder auch als eBook.